Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Том 25

Лицевая обложка
Weidmannsche Buchhandlung, 1881
 

Отзывы - Написать отзыв

Не удалось найти ни одного отзыва.

Избранные страницы

Другие издания - Просмотреть все

Часто встречающиеся слова и выражения

Популярные отрывки

Стр. 94 - Sobald ich in Berlin bin, kann ich in der ersten Woche auf festes Einkommen rechnen, weil ich vollgültige Empfehlungen an Nicolai habe, der dort gleichsam der Souverain der Litteratur ist, alle Leute von Kopf sorgfältig anzieht, mich schon im Voraus schätzt, und einen ungeheureti Einfluss hat, beinah im ganzen teutschen Reich der Gelehrsamkeit...
Стр. 57 - Ion ist so diu sät, diu wünnecliche wider gat dar nach man si geworfen hat: 10 wirf von dir miltecliche! Swelch künec der milte geben kan, si git im daz er nie gewan. wie Alexander sich versan! der gap und gap, und gap sim elliu riche.
Стр. 388 - Et hoc mandatum habemus a deo, ut qui diligit deum diligat et fratrem suum.
Стр. 128 - Swer mir des erban, ob ich si minne tougen, set der sündet sich. swenne ich eine bin, si schint mir vor den ougen. so bedunket mich wie si ge dort her ze mir aldur die müren.
Стр. 59 - MSD zu xxxvm 29) auch auf die geliebte anwendet si kan durch diu herzen brechen sam diu sunne dur das glas.
Стр. 132 - Wahrend der Puritanischen Revolution, als alle Theater in London geschlossen und die Schauspieler zerstreut waren, fiel es diesen, die in großer Dürftigkeit lebten, zuweilen ein, heimlich in der Stadt, oder auf den Gütern des Adels Schauspiele, so gut sie konnten, aufzuführen. Oft fehlte es an Personal, und so lag die Erfindung nahe, Episoden aus alten Stücken, die ehemals gefallen hatten, vom Schauspiel zu trennen, und diese ihren Gönnern vorzustellen. Man...
Стр. 304 - Zukunft etwas mehr dranwenden können und immer zusammen vereinigt — denn, lieber Wilhelm, wir wollen uns einmal nie trennen, und gesetzt, man wollte einen anderswohin tun, so müßte der andere gleich aufsagen. Wir sind nun diese Gemeinschaft so gewohnt, daß mich schon das Vereinzeln zum Tode betrüben könnte.
Стр. 280 - Meine Seele ist betrübt bis an den Tod; bleibet hier md wachet mit Mir. Und ging hin ein wenig, fiel nieder auf Sein Angesicht, und betete, und sprach: Mein Vater, ist es möglich, so gehe dieser Kelch von Mir; doch nicht wie Ich will, sondern wie Du willst.
Стр. 131 - Leitliche blicke unde grozliche riuwe han mir daz herze und den lip nach verlorn. 15 min alte not die klagte ich für niuwe, wan daz ich fürhte der schimpfere zorn.

Библиографические данные