Werkzeugmaschinen 5

Лицевая обложка
Springer Berlin Heidelberg, 21 апр. 2006 г. - Всего страниц: 474

Das Buch richtet sich sowohl an Studierende wie auch an die Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen, die vor der Aufgabe stehen, die Güte einer Werkzeugmaschine zu beurteilen und vorhandene Schwachstellen der Maschine aufzudecken, zu bewerten und Verbesserungsmaßnahmen einzuleiten. Die siebte Auflage ist an einigen Stellen entsprechend dem Entwicklungsfortschritt aktualisiert worden.

Das Kompendium Werkzeugmaschinen – Fertigungssysteme umfasst fünf Bände, die die immer komplexer werdende Materie des Werkzeugmaschinenbaus bündeln.

Dieser Band 5 verfolgt das Ziel, die Messgeräte und Messmethoden zu Erfassung aller relevanten Maschineneigenschaften ausführlich darzulegen, um dem Praktiker eine ausreichende Hilfestellung zu geben. Beschrieben werden u.a. die Erfassung aller geometrischen und kinematischen Abweichungen für die Einzelachsen der Maschinen, die Feststellung der statischen Maschinenverformung unter Prozess- und Gewichtskräften sowie das Aufdecken der Steifigkeitsschwachstellen. Weiterhin werden Methoden und Messverfahren zur Analyse des thermischen Verformungsverhaltens sowie zur Untersuchung der Nachgiebigkeitsfrequenzgänge und der modalen Schwingungsformen als Grundlage für die Bewertung des dynamischen Verhaltens einer Maschine vorgestellt. Neben dynamischen Kenngrößen für die Vorschubantriebe sowie dem Führungs- und Störverhalten der Vorschubachsen wird die Messung der Schallemission und –immission von Werkzeugmaschinen erläutert.

Отзывы - Написать отзыв

Не удалось найти ни одного отзыва.

Другие издания - Просмотреть все

Об авторе (2006)

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. M. Weck war Inhaber des Lehrstuhles für Werkzeugmaschinen, Direktor des Laboratoriums für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre (WZL) der RWTH Aachen und Direktoriumsmitglied des Fraunhofer-Institutes für Produktionstechnologie (IPT) in Aachen, in welchem er die Abteilung Produktionsmaschinen leitete.

Prof. Dr.-Ing. C. Brecher hat diese Aufgaben seit Januar 2004 übernommen.

Библиографические данные