Vorrichtungen im Werkzeugmaschinenbau: Grundlagen, Berechnung und Konstruktion

Лицевая обложка
Springer Berlin Heidelberg, 19 янв. 2013 г. - Всего страниц: 245

Dieses leicht verständliche, wissenschaftlich fundierte Buch wendet sich an Konstrukteure und Studierende; es behandelt sämtliche Gebiete des Positionierens und Spannens eines Werkstücks.
Werkstücke werden in Vorrichtungen positioniert, gehalten und gespannt und gegebenenfalls geführt. So vielfältig wie das Einsatzgebiet der Vorrichtungen sind auch ihre konstruktiven Ausführungen und die Gestaltung von Spannelementen, Spannwerkzeugen und Vorrichtungsteilen. Durch die wachsende Automatisierung gewinnt der Einsatz von Vorrichtungen ständig an Bedeutung.
Der Autor behandelt die Grundlagen zur optimalen Berechnung und Konstruktion von Vorrichtungen. Besonderen Wert legt er auf die theoretischen Grundlagen für das Bestimmen und Spannen des Werkstücks in der Vorrichtung mit vielen Berechnungs- und Konstruktionsbeispielen und auf die Darstellung aller Spannelemente und Spannwerkzeuge. Für die dargestellten Elemente und Werkzeuge werden nach Möglichkeit DIN- und Werksnormen von Herstellerfirmen angegeben. Diese Kenntnisse ermöglichen es, für alle gestellten Aufgaben eine Vorrichtung optimal und schnell zu berechnen und zu konstruieren.
Der Anhang enthält Berechnungsformeln, Firmenverzeichnis, verwendete DIN-Normen und verwendete Werksnormen.

Отзывы - Написать отзыв

Не удалось найти ни одного отзыва.

Другие издания - Просмотреть все

Об авторе (2013)

Der Autor

forschte und promovierte am Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der TU Berlin, lehrte und forschte am Ingenieurwissenschaftlichem Zentrum Köln und war leitender Konstrukteur in führenden Werkzeugmaschinenfirmen und eigenem Konstruktionsbüro.

Библиографические данные