Fertigungsverfahren 2: Schleifen, Honen, Läppen

Лицевая обложка
Springer, 23 мая 2005 г. - Всего страниц: 494
Band 2 des fünfbändigen Werks für Praktiker und ambitionierte Studenten stellt die Verfahren mit geometrisch unbestimmten Schneiden vor. Ausgehend von den Grundlagen des Schneideneingriffs der vielschneidigen Werkzeuge werden Aufbau, Eigenschaften und Herstellverfahren der Werkzeuge und ihrer Komponenten sowie der Kühlschmierstoffe vorgestellt. In der 4. Auflage sind viele Teile neu hinzugekommen und zahlreiche andere erneuert und erweitert worden, z.B. zur Schleifbarkeit unterschiedlicher Werkstoffe (Stahl-, Eisenguss-, Titan- und Sprödharte Werkstoffe, Nickelbasislegierungen). bei den Kühlschmierstoffen werden jetzt auch die Grundlagen der Kühlschmierung beim Schleifen behandelt. Beim Schleifen mit Schleifscheiben werden Verfahrensvarianten zur Zahnradbearbeitung angeboten. Auch Anwendungsbeispiele (nach DIN 8589) wurden ergänzt. Zum Polieren wurden neue Erkenntnisse berücksichtigt. Bei den Sonderverfahren wurden das ultraschallunterstützte Schleifen sowie das Trennen mit geometrisch unbestimmten Schneiden ergänzt. Das Buch ist damit sowohl als Referenz als auch zur spezialisierten Vertiefung des Wissens bestens geeignet. TOC: Formelzeichen und Abkürzungen.- Einleitung.- Schneideneingriff.- Aufbau und Zusammensetzung von Schleifscheiben.- Schleifbarkeit unterschiedlicher Werkstoffe.- Kühlschmierstoffe.- Schleifen mit Schleifscheiben.- Honen.- Läppen und Polieren.- Sonderverfahren.- Prozessüberwachung.- Schrifttum.- Sachwörterverzeichnis

Отзывы - Написать отзыв

Не удалось найти ни одного отзыва.

Другие издания - Просмотреть все

Ссылки на эту книгу

Об авторе (2005)

Fritz Klocke, geboren am 10. Oktober 1950 in Vlotho - 1968 Facharbeiterprüfung als Werkzeugmacher - 1970 Fachhochschulreife - 1970 bis 1973 Studium der Fachrichtung Fertigungstechnik an der FH Lippe in Lemgo - 1973 bis 1976 Studium der Fachrichtung Fertigungstechnik an der TU Berlin - 1977 bis 1981 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik an der TU Berlin - 1981 bis 1984 Oberingenieur am Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der TU Berlin - 1982 Promotion zum Dr.-Ing. - 1984 bis 1994 industrielle Tätigkeit bei der Fa. Ernst Winter & Sohn in Hamburg, zuletzt als Technischer Leiter Mechanik - zum 1. Januar 1995 Berufung zum Universitätsprofessor für das Fach "Technologie der Fertigungsverfahren" an der RWTH Aachen und zum Leiter des Fraunhofer Instituts für Produktionstechnologie in Aachen - 2001 bis 2002 Dekan der Fakultät für Maschinenwesen - 2006 Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Hannover - 2007 bis 2008 Präsident der Internationen Akademie für Produktionstechnik CIRP

Библиографические данные